Pfingsten in Westernohe 2016

Erschienen am 2. Juni 2016 in Aktivitäten

Tolles Zeltlager in Westernohe


Jedes Jahr findet über Pfingsten das große Pfadfindertreffen in Westernohe/Taunus statt, zu dem ca 5000 Pfadfinder aus aller Welt kommen. Da wollten natürlich auch die Rülzheimer Pfadfinder dabei sein. Gemeinsam mit dem befreundeten Pfadfinderstamm aus Herxheim wurde das gemeinsame Zeltlager geplant und in die Tat umgesetzt. Bereits am Donnerstag fuhren einige Rover mit dem gesamten Material nach Westernohe, um dort bereits die Zelte aufzubauen. Da gemeinsam mit den Herxheimern 30 Kinder und 25 Leiter, Betreuer und Rover nach Westernohe kamen, musste eine Menge an
Aufenthalts, Küchen und Schlafzelte aufgebaut werden. Am Freitag dann ging es auch für restlichen Erwachsenen und Kinder nach Schulschluss los. Trotz schlechter Wettervorhersage für das Wochenende war die Vorfreude groß. Nach und nach trudelten dann die Autos am frühen Abend auf dem Zeltplatz ein. Es wurde ausgepackt und dann wollten alle ans Lagerfeuer. Später gab es noch Nudeln mit Tomatensoße, die auch vollständig weggeputzt wurden. Der Samstag wurde dazu genutzt, verschiedene Workshops zu besuchen, Aufnäher zu kaufen oder auch nur den riesigen Zeltplatz zu erkunden. Entgegen der Prognose hat das Wetter gehalten. Erst gegen Abend kam Regen und Hagel auf, was aber die gute Laune nicht beeinflusste. Man saß ja in einem großen Aufenthaltszelt, in dessen Mitte ein großes Lagerfeuer brannte. Es sprach sich herum, das bei den Rülzheimern/Herxheimern gute Stimmung herrschte, so das sich auch Pfadfinder aus Speyer, Ludwigshafen und Zweibrücken einfanden. Gemeinsam wurden Lieder mit Gitarrenbegleitung gesungen und einige lustige Spiele gespielt. Die Nacht auf Sonntag kam Regen auf, der sich bis zum Mittag hinzog. Für den Sonntag war eine Rallye für die Kinder geplant. Fast sah es so aus, als ob die Rallye ausfallen muss, als dann doch der Regen aufhörte. Es konnte also losgehen.
Fünf Gruppen a 6 Kinder hatten 8 Stationen mit verschiedenen Aufgaben zu erledigen. U.A Dreibeinfußball, eine Leiter bauen, Slagline oder
durch ein großes Spinnennetz aus Seilen klettern. Die Kinder hatten riesigen Spaß. Am frühen Abend fand die Siegerehrung mit einem kleinen Geschenk statt. Wer wollte konnte dann zu dem Openair Konzert gehen oder es sich am Lagerfeuer gemütlich machen. Montagmorgen hieß es dann für die meisten wieder einpacken und zurück nach Hause. 7 Kinder, die am Dienstag noch Schulfrei hatten sowie 9 Erwachsene konnten Westernohe noch einen Tag länger genießen. Es war ein gelungenes Zeltlager das nächstes Jahr auf jeden Fall wiederholt wird.

 

 

 

 

 

 

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.